Camping Sardinien

Erleben Sie Camping auf Sardinien

Sardinien ist genau die richtige Insel für Sie, wenn Sie gerne zelten und gerne am Strand sind. Und natürlich auch, wenn Sie jederzeit spontan entscheiden möchten, dass Sie heute in einer anderen Stadt übernachten müssen. Wir sagen Ihnen, wo Camping auf Sardinien am schönsten ist.

Es gibt zahlreiche Campingplätze auf der italienischen Insel, denn Camping auf Sardinien erfreut sich außerordentlicher Beliebtheit. Viele Plätze befinden sich direkt am Meer, so dass man nur wenige Schritte bis zum Strand gehen muss. Abends macht man es sich dann mit einem Grill vor dem Zelt oder dem Wohnwagen so richtig gemütlich und genießt die herrliche, sardische Natur.

Hier sind die schönsten Plätze zum Camping auf Sardinien

Es gibt zahlreiche Plätze zum Camping auf Sardinien, in denen Sie jederzeit mit Ihrem Wohnwagen oder dem Zelt einkehren können. Sie möchten, dass Ihr Aufenthalt besonders schön wird? Dann verraten wir Ihnen, welche Campingplätze auf der Insel für Sie ideal sind.

Die besten Plätze zum Camping auf Sardinien:

  • Camping Marina in Bari Sardo
  • Capo Ferrato in Muravera
  • La Pineta in Bari Sardo
  • International Valledoria in Valledoria
  • Cigno Bianco in Tortoli
  • Iscrixedda in Lotzorai
  • Selema in Santa Lucia
  • Porto Sosalinos in Orosei
  • Le Dune in Muravera
  • Baia Saraceno in Palau

Was haben die Campingplätze in Sardinien zu bieten?

Das ist wie beim Hotel von der Klassifizierung des Platzes für Camping in Sardinien abhängig. Sehr einfache Zeltplätze bieten ihren Gästen in der Regel nur einen Standplatz sowie Waschmöglichkeiten. Es gibt aber auch exklusivere Plätze zum Camping auf Sardinien. Hier gibt es nicht nur Stromanschlüsse für Wohnmobile. Auch Geschäfte, Restaurants und manchmal sogar eine Diskothek für das Abendprogramm sind hier zu finden. Auf vielen Campingplätzen gibt es auch Kinderclubs, in denen der Nachwuchs betreut wird. So können die Eltern auch einmal Zeit zu zweit miteinander verbringen.

 

Mehr Informationen finden sie auch hier:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.